Eine Oase im Guggenheim in Bilbao


Das Guggenheim Museum Bilbao ist eine internationale Referenz im Bereich der zeitgenössischen Kunst und bekannt für seine einflussreichen Ausstellungen, die Werke von so bedeutenden Künstlern wie Richard Serra, Louise Bourgeois, Jeff Koons und Jenny Holzer umfassen.

Vom 9. Februar bis zum 15. Mai dieses Jahres ist eine Wechselausstellung des bekannten Bildhauers Giovanni Anselmo zu sehen, die eine ganz besondere Überraschung birgt.

Der berühmte italienische Künstler (Borgofranco d'Ivrea, 1934 - Turin, 2023) begann seine Karriere in den 1960er Jahren, aber sein Werk erreichte einige Jahre später einen Wendepunkt nach einem aufschlussreichen Erlebnis, das den Künstler zu einer wichtigen Erkenntnis führte: nämlich Teil eines unendlichen Universums zu sein, das sich ständig verändert.

Die Ausstellung mit dem Titel "Beyond the Horizon" (Über den Horizont hinaus) zielt darauf ab, eine Analyse des Schaffens des Künstlers vorzunehmen undsein Interesse an der Ordnung und dem zyklischen Verlauf der Naturphänomene zu vertiefen .Die ausgestellten Werke versuchen, die latenten Energien, die uns hier und jetzt umgeben, sowie den unermesslichen Charakter der Dynamik, die den Kosmos beherrscht, darzustellen.

Aber was hat das mit den Omotesandō-Pflanzen zu tun?

Angesichts des Interesses des Künstlers, in seinem Werk die sich verändernde Natur des Universums und seine ständige Erneuerung einzufangen, traten die Kuratoren des Museums mit einer faszinierenden Idee an uns heran: einen unserer Gärten in einem Bol in der Ausstellung zu präsentieren, da es sich um kleine Ökosysteme in ständiger Evolution handelt.

Wir beschlossen, dass unser Modell Oase das perfekte Modell war, um diese Funktion zu übernehmen und das , was wir einfangen wollten, konzeptionell zusammenzufassen.

Hier ist ein Video, in dem wir es erklären!

¡Wenn es Ihnen gefallen hat, schauen Sie sich unsere Kollektionen an Zimmerpflanzen ., Kokedamas y Gärten in einer Schale um mehr zu sehen!